Noch vor dem 1. Saisonspiel wird die SG VTB/Altjührden vom Verletzungspech erfasst. In der Trainingswoche vor dem Spiel gegen den Elsflether TB spürte Linksaußen Patryk Abram plötzlich ein Stechen im Knie. Eine MRT-Untersuchung am Donnerstag Nachmittag bestätigte die Befürchtungen einer schlimmeren Verletzung. Eine Beschädigung des Menikus und des Innenbandes erfordern eine Operation und bedeuten eine Ausfallzeit von ca. 3 Monaten.

Obwohl die Operation bereits am kommenden Dienstag stattfindet, steht der 27-Jährige Flügelspieler den Varelern somit voraussichtlich fast die komplette Hinrunde nicht zur Verfügung. Abram, der seit Anfang Juli auch das Athletiktraining der Mannschaft leitet, ist nach Lukas Kalafut und Lasse Thünemann der dritte Langzeitausfall in dem ohnehin nicht gerade breit aufgestellten Kader der SG. Damit lastet auf Linksaußen die ganze Verantwortung auf Youngster Aydrian Dröge, der mit seinen 19 Jahren eigentlich langsam an das Niveau der Oberliga herangeführt werden sollte. Weil Patryk Abram aber auch in der Deckung eine wichtige Rolle inne hat, ist Trainer Christian Schmalz schon beim schweren ersten Auswärtsspiel gezwungen, seine Abwehr umzubauen. Für die Mannschaft gilt es nun noch enger zusammenzurücken und den Verlust gemeinsam zu kompensieren.