Mit einem 25:21 (10:9) gegen die SG Achim/Baden hat die SG VTB/Altjührden in eigener Halle einen weiteren Sieg errungen. Vor 467 Zuschauern in der Manfred-Schmidt-Sporthalle in Altjührden waren Dennis Summa und Renke Bitter (je 7 Tore) bei den Varelern und Steffen Fastenau (8) auf Seiten der Gäste die besten Torschützen.

An „Tag des Handballs“ mussten die Vareler neben den Langzeitverletzten Lasse Thünemann und Patryk Abram auch auf Rasmus Ots (Länderspiel) und Jonas Rohde (Krankheit) verzichten. Dennoch gab es für die Fans Grund zur Freude: Lukas Kalafut kam nach seiner langen Verletzung in den Kader zurück. Doch die Vareler starten nervös, so dass der Gast nach 8 Minuten mit 4:2 in Führung liegt. Erst jetzt kommen die Gastgeber besser zum Zug und gewinnen auch dank starker Paraden Finn-Luca Schwagereit die Oberhand. Nach dem Ausgleich ziehen die Spieler um Kapitän Kai Schildknecht bis zur 22. Minute auf 9:6 davon. Danach geht bei den VTB-Spielern nicht mehr viel zusammen, Achim/Baden gleicht aus ehe Dennis Summa zur 10:9 Halbzeitführung einnetzt.

In Abschnitt zwei kommen die Vareler mit deutlich mehr Schwung aus der Kabine: Ein Doppelschlag von Kalafut und Dröge sorgt für etwas Polster, dass die Spieler von Christian Schmalz in Folge weiter ausbauen. 10 Minuten vor Schluss führen die Vareler 21:16 und bringen den Sieg ungefährdet über die Zeit. Am Ende heißt es 25:21 und die Vareler verbuchen zwei weitere Pluspunkte auf ihrem Konto.

„Wir haben es phasenweise ganz gut gemacht“, befand Achims Trainer Tobias Naumann, „wir haben eine junge Truppe und müssen noch Erfahrungen sammeln“. Varels Trainer Christian Schmalz freute sich über die zwei Punkte, eine gute Torwartleistung und den guten Einstand von Lukas Kalafut. „Wir haben die Woche teilweise nur mit 6 Mann trainiert, dass spiegelt sich dann irgendwann auch auf dem Feld wieder“. So hoffen die Vareler für das kommende Heimspiel am 2. November gegen den SV Beckdorf wieder auf einen breiteren Kader. Anwurf dieses Spiels ist wie immer um 19.30 Uhr.

SG VTB/Altjührden: Schwagereit; Schildknecht, Dick, Dröge 2, Kalafut 4, Langer 1, Rüdebusch, Summa 7/4, Schröder 4, Bitter 7, Menne.