Nachdem die Trainersituation bei den Oberliga-Handballern geregelt ist, werden auch bei den Spielern erste Nägel mit Köpfen gemacht. Gleich vier Spieler haben ihre Verträge in den letzten Tagen verlängert.

Mit Kevin Langer, Patryk Abram, Michael Schröder und Fynn Menne unterschrieben die ersten Spieler in den letzten Tagen neue Verträge. „Natürlich sind es momentan arbeitsintensive Wochen und wir führen viele Gespräche. Nachdem bekannt ist, dass Andreas und Dennis unsere Trainer für die nächsten 2,5 Jahre sind, kennen die Spieler die Rahmenbedingungen der Zukunft. Jetzt können wir mit diesen vier Spielern ersten Vollzug melden,“ zeigt sich der Sportliche Leiter Christoph Deters erfreut. Alle 4 Spieler haben ihre Verträge um weitere 2 Jahre verlängert, was für eine gewisse Konstanz sorgen soll. Da auch Aydrian Dröge, Lukas Kalafut, Jonas Rohde und Kai Schildknecht noch einen gültigen Vertrag für die nächste Saison besitzen, ist mittlerweile bei 8 Spielern und dadurch bei einem Großteil der Leistungsträger die Zukunft geklärt. „Natürlich tausche ich mich aktuell intensiv mit den Trainern aus und bespreche, wie der Kader nächstes Jahr aussehen soll. Auch mit weiteren Spielern sind die Gespräche teilweise schon weit fortgeschritten und wir hoffen, in den nächsten Wochen weitere Entscheidungen verkünden zu können,“ erklärt Deters. Auch in Sachen Neuzugänge sind die Vareler Verantwortlichen nicht untätig. „Hier sind wir bereits in einigen Verhandlungen und auch im Probetraining werden wir in den nächsten Wochen den einen oder anderen Spieler noch testen,“ so Deters weiter. Auf jeden Fall ist es das Ziel der Sportlichen Leitung, wieder einen Kader aufzustellen, der im nächsten Jahr ganz oben mitspielen kann.