Am Montag dieser Woche wurde Lasse Thünemann vom Mannschaftsarzt Mathias Schulz nach seiner wiederholten Kreuzbandverletzung gesundgeschrieben und hat in dieser Woche auch seine Zusage für die kommende Spielzeit gegeben. „Lasse komplettiert damit das Kreisläufer-Trio und wird auch im Innenblock eine feste Rolle übernehmen, wir sind quasi nochmal die Gespräche aus dem Frühjahr 2019 durchgegangen und hoffen jetzt, dass Lasse einfach gesund bleibt und durchstarten darf“ freut sich Christoph Deters über die nächste Personalentscheidung.

Damit ist das nächste Puzzlestück bei der Kaderzusammenstellung eingesetzt. „Wir gucken uns noch nach einem Rückraumspieler um,“ berichtet Deters. „Viel mehr als 14 Spieler werden es in der aktuellen Zeit aber wohl nicht werden.“ Die Gespräche mit Stammtorwart Finn Schwagereit sind auch schon sehr weit fortgeschritten. „Wir sind uns quasi einig, müssen aber noch abwarten, ob Finn eine Zusage bei seiner beruflichen Planung erhält,“ erklärt Deters die Situation.