Altjührden – Handball-Oberligist SG VTB/Altjührden reagiert auf die Kreuzbandverletzung von Kreisläufer Kai Schildknecht und hat nach intensiven Beratungen und Gesprächen eine interne Lösung für die kommende Saison 2022/2023 gefunden. Helge Janßen, der schon in der jüngst abgelaufenen Spielzeit bei den Spielen in Achim/Baden und im Heimspiel gegen den TvdH Oldenburg ausgeholfen hat, wird ab sofort wieder fester Bestandteil der Mannschaft von Trainer Patrice Giron. „Wir sind gemeinsam zu dem Entschluss gekommen, dass wir keinen externen Spieler dazu holen wollen. Damit legen wir Lasse Thünemann nicht die alleine Verantwortung am Kreis auf und können Kai behutsam durch die Reha-Phase begleiten“, kommentiert Christoph Deters, Geschäftsführer und sportlicher Leiter, die Personalentscheidung.
Trainer Patrice Giron freut sich ebenfalls: „Helge hat in der vergangenen Spielzeit schon regelmäßig bei uns mittrainiert und war deshalb auch so gut in die beiden Spiele gegen Achim und Zuhause gegen Oldenburg integriert. Mit seiner menschlich positiven und sportlich „kompromisslosen“ Art, wird er für die Mannschaft und den Verein eine echte Verstärkung sein – ich freue mich sehr.“ Unberührt davon bleibt die Trainerposition der männlichen A-Jugend der JMSG Friesland, die Helge Janßen für die kommende Spielzeit übernommen hat. Die Spielplangestaltung wird entsprechend berücksichtigt.