Die SG VTB/Altjührden beendet den 30. Oldenburg Cup mit einem 32:24 Sieg und auf Platz 5. „Wir hatten drei gute Gegner in diesem Jahr, gegen den niederländischen Erstligisten Hurry Up haben wir ein gutes Spiel gezeigt. Der Wilhelmshavener HV hat eine gute Form und ist einfach eine Nummer zu groß und im Spiel gegen den Ligakonkurrenten TvdH Oldenburg konnten wir heute zwei gute Halbzeiten zeigen“ resümiert Christoph Deters das Abschneiden.

Im ersten Spiel der Gruppenphase stand am Ende der Partie ein 20:20 auf der Anzeigetafel. Stärkste Werfer waren hier Jonas Rohde mit 5 Treffern und Renke Bitter mit 4 Toren aus dem Feld und einem 7-Meter Tor. Am Samstagabend nach langer Pause ging es dann gegen den Wilhelmshavener HV, bei dem die Stärke des Drittligisten ausgespielt wurde. Die SG beendete die Gruppenphase mit einer deutlichen Niederlage. Im Positionsspiel um Platz 5 konnten sich die Friesen wieder auf ihre Stärken besinnen und legten mit einem Zwischenstand von 16:12 zwei solide Halbzeiten auf die Spielfläche und besiegt den Gastgeber am Ende mit 32:24.