Altjührden – Zum Abschluss der Englischen Woche erwarten die Oberliga-Handballer der SG VTB/Altjührden an diesem Sonnabend, 30. April 2022, den Tabellenneunten HSG Schwanewede/Neuenkirchen. Anwurf in der Manfred-Schmidt-Sporthalle in Altjührden ist um 19.30 Uhr. Nach der knappen 27:28-Niederlage am vergangenen Mittwoch beim neuen Tabellenzweiten HSG Nienburg geht die SG VTB entschlossen in dieses Heimspiel. „Wir haben das Spiel in Nienburg kurz angesprochen und sind in der Vorbereitung auf das Schwanewede-Spiel unsere Baustellen angegangen. Wir setzen den Fokus ganz auf uns“, sagt SG-Trainer Patrice Giron. Die HSG muss nach vier Heimspielen am Stück erstmals wieder auswärts ran. Zuletzt kassierte die Mannschaft von HSG-Trainer Henning Schomann gegen Titelaspirant und Spitzenreiter HSG Delmenhorst (33:39) und SG Achim/Baden (28:34) zwei klare Heimniederlagen. Dennoch ist das Saisonziel Platz sechs noch in erreichbarer Nähe. Bester Torschütze des kommenden Gegners ist Marco Wilhelms, der bislang in 15 Spielen 92 Treffer (davon 60 Siebenmeter) erzielte. Im Hinspiel setzte sich die SG VTB/Altjührden am Ende der 60 Spielminuten klar mit 27:19 durch. Bester Schütze bei den Friesländern war Lukas Kalafut mit sechs Treffern. Bei der HSG Schwanewede/Neuenkirchen war Oroz mit fünf Toren am erfolgreichsten. „Wir wollen unseren Heimvorteil nutzen und freuen uns auf ein schönes Spiel“, sagt Giron.