Der Rechtsaußen Till Feldmann hat sich an die Verantwortlichen der SG VTB/Altjührden gewandt und aus persönlichen Gründen um die Auflösung seines laufenden Vertrags gebeten. Die Zusammenarbeit zwischen Feldmann und der SG VTB/Altjührden wurde im beiderseitigen Einvernehmen sofort beendet. Feldmann ist im Sommer 2021 von der HG Jever/Schortens nach Altjührden gewechselt und hatte seinen Vertrag im April 2022 um ein Jahr verlängert. Der Abgang von Feldmann in der Winterpause kommt zu einer schwierigen Zeit für die Vareler Oberliga-Handballer, die bereits durch viele Verletzungen gebeutelt sind und nun nur noch acht gesunde Feldspieler zur Verfügung haben. Es ist unwahrscheinlich, dass es in der nächsten Zeit eine weitere Nachverpflichtung geben wird. „Wir erwarten, dass im Laufe des Januars oder Februars zwei oder drei genesene Spieler aus dem 18-Mann-Kader zurückkehren werden, was ausreichend Potenzial bieten sollte.“, so der sportliche Leiter Christoph Deters.