Altjührden – Mit dem HC Bremen stellt sich an diesem Dienstag, 29. März 2022, um 20 Uhr eine weitere Spitzenmannschaft der Oberliga Nordsee in der Manfred-Schmidt-Sporthalle vor. Die Mannschaft von Spielertrainer Marten Franke setzte sich am Samstagabend im Heimspiel gegen Titelaspirant TvdH Oldenburg mit 27:25 durch und bewies erneut ihre Klasse. Sportlich gesehen mussten auch drei andere Meisterschaftsfavoriten gegen die Hanseaten Federn lassen. So erkämpften sich die Bremer gegen Nienburg (27:27) und Delmenhorst (28:28) jeweils ein Unentschieden, gegen die SG VTB/Altjührden gab es einen knappen 34:32-Heimsieg. „Für uns ist das Spiel gegen den HC der letzte Kraftakt vor der Osterpause. Jetzt gilt es, den Fokus noch einmal zu schärfen“, sagt SG-Trainer Patrice Giron, der sich auf ein schönes Heimspiel gegen einen guten Gegner freut. Neben Franke, dem Dreh- und Angelpunkt der Bremer Mannschaft, hat der HC mit Ragnar Diering ein großes Talent in seinen Reihen. Beim Heimsieg gegen die SG VTB erzielte der 100 Kilogramm schwere und 1,92 Meter große 19-Jährige gleich zehn Tore. Bester Schütze der Bremer in dieser Spielzeit ist aber nach wie vor Franke mit 78 Treffern in 14 Spielen. „Die Bremer machen schon eine gute Jugendarbeit“, sagt Giron. Neben Diering verstärkte sich der HC vor Saisonbeginn mit weiteren Spielern aus der eigenen Bundesliga-A-Jugend. So zählt der wurfgewaltige Lukas Dibowski als enorm abwehrstark. Neu hinzugekommen ist auch Fynn Schluroff, Bruder von Miro Schluroff, der für den Erstligisten GWD Minden spielt. Letzter Neuzugang aus der A-Jugend ist Felix Laube. Verstärkt hat sich das Franke-Team auch mit Florian Honschopp, der nach einem halbjährigen Praktikum in Schweden seit der Rückrunde wieder auf Torejagd geht. „Wir müssen in heimischer Halle mit der Unterstützung unserer Fans noch einmal alles mobilisieren und über unser Tempospiel wieder zum Erfolg kommen“, sagt Giron.