Altjührden – Die SG VTB/Altjührden hat die Tabellenführung in der Handball-Oberliga Nordsee mit einem 24:20-Auswärtssieg beim TuS Haren verteidigt. Spieler des Tages war Jonas Rohde. Der Altjührdener Linkshänder traf insgesamt acht Mal in die Harener Maschen. „Jonas hat sich ein Herz gefasst und Verantwortung übernommen“, freute sich SG-Trainer Patrice Giron, der insgesamt mit der Vorstellung seiner Mannschaft zufrieden war. „Nach einer fast vierwöchigen Spielpause haben meine Spieler das abgerufen, was abgerufen werden musste“, so Giron. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase kam die SG Mitte der der ersten 30 Minuten besser ins Spiel und baute die Führung mit fünf Treffern in Folge auf 13:7 aus (28.). Nach Fehlern im Angriff kam Haren bis zur Pause noch auf 10:13 heran. „Ohne Backe hatten wir vorne einige schlechte Abschlüsse“, sagte Giron. Aus der Pause kam die SG VTB nicht gerade grandios heraus. In einer hektischen Phase holten die Emsländer Tor um Tor auf und gingen in der 36. Minute sogar mit 14:13 in Führung. Der Spitzenreiter aus Friesland sortierte sich anschließend durch und fing sich wieder. Tor um Tor baute das Giron-Team die Führung wieder aus. Am Ende stand ein verdienter 24:20-Sieg. „In Haren muss man die Punkte erst einmal holen. Schon Nienburg hat sich beim 34:32-Sieg an der Ems schwer getan. Auch Delmenhorst setzte sich dort nur hauchdünn mit 18:17 durch“, resümierte Giron. Bereits an diesem Mittwoch, 27. April 2022, steht das nächste Auswärtsspiel für die SG VTB/Altjührden an. Um 20 Uhr gastiert das Giron-Team im Spitzenspiel beim Tabellendritten HSG Nienburg.